Di, 24. April 2018

Ringe gekauft

10.03.2017 09:16

Daniel Radcliffe hat sich angeblich verlobt

Harry Potter ist laut US-Promi-Magazin "Star" verlobt! Daniel Radcliffe soll demnach seiner Freundin Erin Drake einen Antrag gemacht haben.

Steht Daniel Radcliffe bald vor dem Altar? Ja, glaubt man einem Bericht des aktuellen "Star"-Magazins. Demnach soll sich der "Harry Potter"-Star um die Hand seiner Freundin Erin Drake, bekannt durch Filme wie "Still Alice", angehalten haben. Mehrere Insider hätten die Verlobung bestätigt, berichtet das Magazin.

Und offenbar wollen Radcliffe und seine Liebste so schnell wie möglich Nägel mit Köpfen machen: Angeblich haben die beiden schon Ringe geshoppt - und der 27-Jährige habe dabei keine Kosten und Mühen gescheut. Das jedenfalls verrät einer der anonymen Quellen, der meint: "Sie reden jetzt schon eine Weile von einer Hochzeit und glauben, dass man beim Ringkauf ruhig etwas rumprassen kann."

Ob die Gerüchte wirklich stimmen? Bislang hat sich Daniel Radcliffe noch nicht dazu geäußert. Kennengerlernt haben sich die beiden Schauspieler bei den Dreharbeiten zum Film "Kill Your Darlings" im Jahr 2013. Der Funke soll schließlich bei einer gemeinsamen Sexszene übergesprungen sein.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden