Mi, 22. November 2017

Neuer Sportchef

10.03.2017 07:31

Brawn: Formel 1 braucht Helden wie Schumacher!

Heldenverehrung in der Formel 1: So klingt der Wunsch des neuen Formel-1-Sportchefs Ross Brawn. Dies würde der Motorsportkönigsklasse zugutekommen und für einen Boom sorgen. So wie einst in der Ära von Michael Schumacher: "Weil Michael ein Held war", schwärmt Brawn. Im Video oben sehen Sie Schumachers emotionale letzte Runde im Ferrari!

Im Interview mit der "Sportbild" gibt es Lobeshymnen von Brawn in Richtung des Rekord-Champions: "Er hat das Auto bewegt wie kein anderer zu seiner Zeit. Genau wie ein Senna, Mansell oder Prost." Solch große Persönlichkeiten gehen Brawn derzeit ab: "Diese Heldenverehrung wird heutzutage nicht mehr gefördert."

Dennoch hat er die Hoffnung, dass sich dies unter den neuen Formel-1-Besitzern, Liberty Media, ändern wird: "Sie kommen aus einer Welt der Stars."

Fahrer mit Helden-Potenzial
Neben seinem englischen Landsmann Lewis Hamilton sieht er auch bei zwei weiteren Fahrern großes Helden-Potenzial: "Wenn Sebastian Vettel mit einer ikonischen Marke wie Ferrari siegt, kommt die Heldenverehrung von ganz allein. Weil Vettel ein guter Typ ist und Führungsqualitäten besitzt, mit denen er Ferrari wie Michael zurück auf die Siegerstraße führen kann. Ein anderes Beispiel ist Max Verstappen. Er ist der moderne Rebell und hat ebenfalls riesiges Potenzial, ein Held zu sein."

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden