Mo, 20. November 2017

Auf Polizei gezielt

10.03.2017 08:07

Schüsse auf offener Straße - Täter verletzt!

Schüsse am Donnerstagabend in St. Peter-Freienstein in der Steiermark! Zwei Männer sollen zunächst in heftigen Streit geraten sein. Als die Polizei vor Ort eintraf, zielte ein 59-Jähriger mit seiner Pistole auf die eintreffenden Beamten. Als er die Waffe trotz Aufforderung nicht fallen ließ, gab ein Polizist drei Schüsse in Richtung des Verdächtigen ab. Der Steirer wurde zweimal getroffen.

Bislang ist laut "Krone"-Informationen so viel bekannt: Zwei Männer sollen auf offener Straße in St. Peter in einen wilden Streit geraten sein - ein heftiger verbaler Schlagabtausch, bei dem angeblich auch zu einer Eisenstange gegriffen worden sein soll.

Pistole gezückt, auf Polizisten gezielt
Zeugen alarmierten die Polizei. Beamte trafen umgehend am Schauplatz ein und trafen tatsächlich auf den amtsbekannten Randalierer, der in der rechten Hand eine Pistole hielt. Gegen ihn besteht ein aufrechtes Waffenverbot, so die Polizei Freitagfrüh.

Als die Beamten den Verdächtigen aufforderten, die Waffe fallen zu lassen, ging der Mann jedoch einige Schritte auf die Uniformierten zu und zielte auf sie. Ein Polizist gab daraufhin einen Warnschuss in die Luft ab, doch selbst das zeigte keinerlei Wirkung.

"Angriffsunfähig gemacht"
Daraufhin gab ein Beamter drei Schüsse in Richtung des Verdächtigen ab. Der 59-Jährige wurde in die rechte Hand sowie in die Hüfte getroffen "und somit angriffsunfähig gemacht", so die Exekutive. Der Mann wurde zunächst ins LKH Hochsteiermark, dann nach Graz überstellt. Seine Verletzungen sind nicht lebensgefährlich. Die Waffe des Mannes wurde sichergestellt - eine Patrone befand sich in deren Laderaum.

Kronen Zeitung/krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden