Mo, 18. Dezember 2017

Schneller als Bottas

09.03.2017 20:10

Vettel beeindruckt mit Bestzeit bei Barcelona-Test

Sebastian Vettel hat an seinem letzten Testtag die mit Abstand schnellste Runde gedreht. Der viermalige Formel-1-Weltmeister unterbot am Donnerstag in seinem Ferrari die bis dato gültige Topmarke von Mercedes-Neuzugang Valtteri Bottas. Vettel benötigte 1:19,024 Minuten für die Runde auf dem Circuit de Catalunya bei Barcelona. Bei Bottas hatte die Uhr am Mittwoch bei 1:19,310 Minuten gestoppt.

Dreifach-Weltmeister Lewis Hamilton musste sich am Donnerstag im Silberpfeil mit Platz zwei hinter Vettel zufriedengeben. Der Brite absolvierte die Runde in 1:19,352 Minuten. Hinter dem Franzosen Esteban Ocon (Force India) reihte sich Toro-Rosso-Pilot Daniil Kwjat als Vierter ein. Red-Bull-Fahrer Daniel Ricciardo fuhr die sechstschnellste Runde.

"Diese Woche war sehr gut. Das Auto fühlt sich nach wie vor gut an", berichtete Vettel, bevor er am Nachmittag noch einmal auf die Strecke ging und mit insgesamt 156 Runden zudem die meisten aller Piloten drehte. Selbst wenn das für die bevorstehenden 20 Rennen noch keine Erfolgsgarantie ist, hinterlässt der neue Ferrari einen zuverlässigen, vor allem aber auch einen schnellen Eindruck. Das war bei seinem Vorgängermodell nur eingeschränkt der Fall gewesen.

Hamilton würde sogar soweit gehen, die Scuderia in der Favoritenrolle für den Saisonauftakt am 26. März in Melbourne zu sehen. "Wir können unsere Augen nicht vor ihnen verschließen, sie machen im Moment einen großartigen Job", sagte der Brite.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden