Mi, 17. Jänner 2018

Rossi stürzt

29.10.2006 16:28

Hayden nach Rossi-Sturz MotoGP-Weltmeister

Tränen der Freude bei Nicky Hayden, Enttäuschung pur bei Valentino Rossi: Die MotoGP-Weltmeisterschaft erlebte beim Finale am Sonntag in Valencia ihren dramatischen Höhepunkt. Ein Sturz in der fünften Runde kostete den italienischen Titelverteidiger Rossi den achten Titel und machte den US-Amerikaner erstmals zum Weltmeister.

Am Ende entschieden in der MotoGP zwei tausendstel Sekunden über die WM-Vergabe. Mit dieser Differenz hatte Rossi vor zwei Wochen in Estoril gegen den Spanier Toni Elias verloren und die fünf Punkte eingebüßt, die Hayden auf Honda nun in der Endabrechnung voranliegt. Den Sieg im 17. und letzten Saisonlauf sicherte sich der australische Ducati-Ersatzfahrer Troy Bayliss vor seinem italienischen Markenkollegen Loris Capirossi und Hayden. Rossi wurde 13.

Rossi, von der Pole Position schlecht gestartet und nur an Position sieben fahrend, rutschte in der fünften Runde über beide Räder seiner Yamaha weg und stürzte. Zwar raffte sich der siebenfache Weltmeister sofort wieder auf, doch als 20. und Letzter hatte er keine Chance mehr, um Haydens ersten Triumph noch zu verhindern. Rossi war mit einem Vorsprung von acht Punkten nach Valencia gefahren.

"Stolz und überglücklich"
"Ich bin wirklich stolz und überglücklich, es war ein langer Weg, ich musste bis zur Zielflagge warten", sagte der "The Kentucky Kid" genannte 25-Jährige Hayden aus Owensboro. Erst in der zehnten Runde hatte Hayden mitbekommen, dass Rossi gestürzt war.

Ebenfalls zum ersten WM-Titel seiner Karriere fuhr der Spanier Jorge Lorenzo in der 250-ccm-Klasse. Der Tagessieg ging an Alex de Angelis aus San Marino auf Aprilia. Lorenzo belegte Rang vier.

In der 125er-Klasse gewann der Spanier Hector Faubel auf Aprilia. Der viertplatzierte Alvaro Bautista war bereist als Weltmeister vor Kallio festgestanden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden