Mo, 20. November 2017

Mit 35 Jahren

09.03.2017 11:58

Alonso hat genug! Karriereende im Sommer

Welt- und Europameister Xabi Alonso vom FC Bayern München beendet im Sommer seine große Laufbahn. "Ich wollte meine Karriere auf dem höchsten Niveau beenden und bei Bayern zu spielen, ist das höchste Niveau auf der Welt", sagte der 35-Jährige am Donnerstag in München. "Bis zum Ende der Saison werde ich kämpfen und probieren, alles zu gewinnen."

Alonso wechselte 2014 von Real Madrid zum deutschen Fußball-Rekordmeister. 2005 und 2014 triumphierte der Mittelfeldstratege mit Liverpool und Real in der Champions League. Als zweiter Profi nach Clarence Seedorf will er nun den Königsklassen-Pokal mit seinem dritten Verein gewinnen.

Mit der spanischen Nationalmannschaft feierte der 114-fache Nationalspieler 2010 den WM-Titel, 2008 und 2012 wurde er Europameister. "Ich hätte nie gedacht, so eine großartige Karriere zu haben, und ich hoffe, es kommt noch was dazu", sagte Alonso. Nach Kapitän Philipp Lahm ist er der zweite Leistungsträger der Münchner, der nach der Saison aufhört.

Im Video unten sehen Sie den Liga-Sieg der Bayern am vergangenen Wochenende gegen Köln!

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden