Fr, 24. November 2017

Wechselhaftes Wetter

09.03.2017 10:36

Auf Schneechaos und Sturm folgen sonnige Tage

Heftige Regen- und Schneeschauer bestimmen zumindest bis zum Wochenende das Wettergeschehen in Österreich. Ab Samstag setzt sich weitgehend die Sonne durch und die Temperaturen steigen wieder auf Tageshöchstwerte bis zu 16 Grad.

Am Donnerstag zieht laut Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) ein Wolkenband über das Land. Mit dabei sind einige Regen- und Schneeschauer, die Schneefallgrenze liegt zwischen 400 und 1000 Metern. Vor allem in der Nacht werden Regen- und Schneefälle entlang der Alpennordseite prognostiziert. Im Norden und Westen Österreichs frischt der Wind auf und weht oft mäßig bis lebhaft, wobei es zu Tiefsttemperaturen von null bis sechs Grad kommen kann.

Im Norden und Osten halten sich am Freitag wiederholt dichte Wolken mit Regenschauern. Vor allem tagsüber kommt es zu einigen Regen- und Schneeschauern, im Süden dominiert mit Nordföhn sonniges und trockenes Wetter. Der Wind weht lebhaft und kommt meist aus West und Nordwest. Die Frühtemperaturen erreichen null bis sechs, die Tageshöchstwerte sechs bis 13 Grad.

Am Samstag kommt es zu einer deutlichen Wetterbesserung. Überall scheint zeitweise die Sonne und es bleibt trocken. Den meisten Sonnenschein gibt es im Westen und Süden. Einige Wolken tauchen tagsüber in Niederösterreich, Wien und im Burgenland auf, aber auch diese bleiben harmlos. Es weht schwacher bis mäßiger Wind. Frühtemperaturen: minus fünf bis plus vier Grad, Tageshöchstwerte: sieben bis 15 Grad.

Die meisten Wolken zeigen sich am Sonntagvormittag. Danach wechselt Sonnenschein bis zum Abend mit ein paar dichteren Wolken, mit Niederschlag ist nicht mehr zu rechnen. In der Früh umspannen die Temperaturen minus vier bis plus vier Grad, die Höchstwerte sind mit sechs bis 16 Grad erreicht, mit den höheren Werten im Westen und Süden.

Auch nächste Woche präsentiert sich das Wetter überwiegend von seiner sonnigen und trockenen Seite. So ist es am Montag mitunter sogar wolkenlos, der Wind weht schwach bis mäßig. In der Früh umspannen die Temperaturen minus fünf bis plus drei Grad, die Tageshöchstwerte sind mit sieben bis 14 Grad erreicht.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden