Mi, 25. April 2018

Bedroht & gefesselt

29.10.2006 17:42

Internet-Traummann ist gewalttätige Frau

Die Suche nach der großen Liebe im Internet - sie ist mit Vorsicht zu genießen. So frohlockte eine Bankangestellte in Wien-Meidling, via Mausklick ihren Partner fürs Leben gefunden zu haben. Doch der Traummann war eine Frau, die der 28-Jährigen auflauerte, sie mit dem Messer bedrohte und ans Bett kettete.

Livia K. aus Freiburg in Deutschland hatte sich im Internet mit den Bildern eines Bekannten als Mann ausgegeben. Zwei Monate glühten die Leitungen, bis die offenbar lesbische Frau nach Wien reiste, um ihr Opfer persönlich zu treffen.

"Als Sylvia P. den Schwindel erkannte, wollte sie nichts mehr von ihr wissen", so ein Ermittler der Kripo Süd. Doch die verschmähte 22-jährige Stalkerin ließ sich nicht abschütteln, stieg durchs Küchenfenster in Sylvias Wohnung ein und lauerte ihr mit einem Messer auf, weil sie eine Aussprache wollte.

Mit Messer bedroht
"Als die Wienerin heimkam, griff sie auch zu einer Klinge. Es entbrannte ein heftiges Wortgefecht", so ein Fahnder. Schließlich fesselte die liebestolle Livia K. ihr Opfer mit Handschellen ans Bett. Doch Sylvia P. konnte sich befreien und schlug Alarm. Die Täterin befindet sich mittlerweile in U-Haft.

VON FLORIAN HITZ

Das könnte Sie auch interessieren

Für den Newsletter anmelden