Mi, 18. Oktober 2017

Widerstand

09.03.2017 09:47

Kritik an Urheberrechtsreform im EU-Parlament

Die Vorschläge der EU-Kommission zur Anpassung des Urheberrechts ans Internet-Zeitalter stoßen im EU-Parlament auf Widerstand. Laut Berichtsentwurf des Rechtsausschusses gibt es Vorbehalte gegen den Plan, Verlegern das Eintreiben von Lizenzgebühren zu ermöglichen. Unternehmen wie Google müssten dann dafür zahlen, wenn sie in Suchmaschinen Ausschnitte von geschützten Texten anzeigen.

In dem Berichtsentwurf vertritt die zuständige Berichterstatterin Therese Comodini Cachia allerdings die Auffassung, dass die Nutzung von Textschnipseln den Interessen von Verlegern nicht unbedingt unverhältnismäßig schade. Sie schlägt deswegen vor, ihnen das Vorgehen gegen Urheberrechtsverletzungen zu erleichtern. Dafür sollen sie das Recht bekommen, ohne vorherige Einwilligung der ebenfalls betroffenen Autoren Ansprüche geltend zu machen.

Weitere Änderungsvorschläge von Comodini Cachia betreffen unter anderen den Vorschlag der EU-Kommission, Video-Plattformen wie YouTube oder Dailymotion zu verpflichten, von Nutzern eingestellte Inhalte automatisch auf mögliche Urheberrechtsverstöße zu überprüfen.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).