Fr, 19. Jänner 2018

Dreiste Einbrecher

28.10.2006 20:37

Diebe plünderten Kassen der Landesausstellung

An der Landesausstellung Ampflwang interessierten unbekannte Einbrecher offenbar einzig und allein die teils vollen Kassen. Sie suchten den gesamten Eingangsbereich ab, brachen auch noch in einen nahen Imbissstand und ein Schwimmbad ein. Insgesamt lässt sich der Schaden auf etwa 15.000 Euro beziffern.

Der Einstieg in den Ausstellungsbereich in Ampflwang/H. fiel den Dieben offenbar nicht schwer: Sie mussten nur ein Fenster aufzwängen, schon gelangten die Täter in den Eingangsbereich. Von dort aus arbeiteten sie sich vor und durchsuchten Kassenzone, Tourismusstand, Küche und Shop. Sie erbeuteten einige Wechselgeldtaschen mit jeweils mehreren Hundert Euro Inhalt, zwei Handys, eine Handtasche, eine Handkasse und einen Wandtresor, ebenfalls voll mit Bargeld. Quasi als Souvenir griffen sie sich im Shop noch sechs Landesausstellungs-T-Shirts.

Doch die Täter konnten den Hals nicht vollkriegen, brachen auch noch einen nahe gelegenen Imbissstand und das örtliche Schwimmbad auf. Der Imbissstand brachte noch einmal Bargeld, Handys und Zigaretten für die Gauner, nur das Schwimmbad war eine Niete: 100 Euro fanden sie, nachdem sie zuvor noch mühsam das Signalhorn der Chloranlage vom Dach rissen, weil sie dachten, es wäre eine Alarmanlage…

 

 

Foto: Chris Koller

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden