Fr, 27. April 2018

Tipps für Herbst

28.10.2006 20:22

So entkommt man der Erkältungswelle

Die Nase kitzelt unangenehm, kalte Schauer laufen über den Rücken, und die berüchtigten Kopf- und Gliederschmerzen stellen sich ein. Keine Frage - die kalte Jahreszeit breitet wieder ihren Mantel aus. Und damit steigt der Taschentuch- und Aspirin-Verbrauch. Was aber kann man tun, damit es gar nicht so weit kommt?

Gerhard Süß, Pharmazeut in der Apotheke zum schwarzen Adler in Linz: „Zur Stärkung des Immunsystems raten wir vor allem zu ausgewogener Ernährung und Bewegung an der frischen Luft. Wer zusätzlich vorbeugen möchte, dem empfehlen wir Echinacea und Esberitox zur Stärkung des Immunsystems.“ Nachsatz: „Oder man nimmt Sambucolsaft aus Holunderextrakt zum Schutz vor grippalen Infekten.“

Viele Gesundheitsbewusste greifen als Alternative im Herbst zu Früchten und Gemüse, um fit in den Winter starten zu können. Aber auch genügend lüften, viel trinken, ausreichend Schlaf oder der Besuch einer Infrarotsauna sorgen für ein gestärktes Immunsystem - und beugen der jetzt schon ansatzweise durchs Land schwappenden ersten Erkältungswelle vor.

Hat einen die Verkühlung erst einmal erwischt, dann sollte ein Arzt konsultiert werden. Wobei auch Omas Hausmittelchen - wie zu inhalieren, in kühlen Räumen zu schlafen oder eine große Tasse Kamillentee die rasche Heilung unterstützen.

 

 

 

Foto: Peter Tomschi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden