So, 19. November 2017

Komplett neuer Look

08.03.2017 09:23

Kristen Stewart überrascht mit raspelkurzen Haaren

Da mussten die Fans am Dienstag schon zweimal hinschauen, um zu erkennen, wer da über den roten Teppich bei der Premiere des Films "Personal Shopper" in Los Angeles huschte. Denn mit ihren raspelkurzen, strohblonden Haaren war Kristen Stewart fast nicht zu erkennen.

Ganz geheuer scheint Kristen Stewart ihre neue Frisur noch nicht zu sein. Immerhin wurde die Schauspielerin als Bella Swan in der "Twilight"-Reihe mit langen, dunklen Locken bekannt. Die zeiten der wilden Mähne sind zwar schon länger vorbei, so raspelkurz, wie die 26-Jährige ihre Haare aber jetzt trägt, waren sie noch nie.

Auf wenige Zentimeter hat sich Stewart ihre bislang schulterlangen Haare abrasieren und den Rest blondieren lassen. "Wir haben heute mal etwas anderes ausprobiert", schrieb Friseurin Bridget Brager laut APA unter ein Foto der frisierten Stewart auf Instagram. 

Ob sich die 26-Jährige den Schopf aus einem bestimmten Grund oder einer Laune heraus scheren ließ, war zunächst unklar. Das US-Magazin "People" mutmaßt, dass Stewart sich den Look für eine Rolle zulegte. Sie habe erst kürzlich eine Rolle in dem Thriller "Underwater" angenommen.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden