Fr, 23. Februar 2018

Stadthalle live

08.03.2017 00:14

Gruselpapst Alice Cooper kommt nach Wien!

Er ist der musikalische Fürst der Finsternis, der seit mehr als vier Jahrzehnten für frivole Schock- und Pyroeffekte sorgt. Jetzt kommt der legendäre US-Rocker Alice Cooper endlich wieder nach Wien. Am 27. November lädt er in der Wiener Stadthalle zu einem ganz besonderen Abend, der es garantiert in sich haben wird.

Das Alter macht nicht zahm. Zumindest nicht, wenn man als Alice Cooper durch die Lande zieht. Sobald Sänger Vincent Damon Furnier, wie der Kultrocker bürgerlich heißt, unter seinem Alter Ego die Bühne entert, hat er immer noch alle schaurigen Utensilien für seinen ewigen Kampf "Gut gegen Böse" dabei: Zwangsjacken, eine Boa Constrictor, die berühmt-berüchtigte Guillotine und natürlich sehr, sehr viel Kunstblut.

Mit all dem und natürlich seinen großen Hits "School's Out", "No More Mr. Nice Guy", "Posion" u. v. m. schafft es die 69-jährige Legende immer noch, eine Gruselrockshow vom Allerfeinsten zu liefern und dafür lieben ihn seine Fans.

Am 27. November lädt er wieder zu einem feurigen "Evening With Alice Cooper" in der Wiener Stadthalle. Karten gibt es ab Freitag, 10. März, 10 Uhr, unter www.ticketkrone.at.

Franziska Trost, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden