Do, 14. Dezember 2017

Gemeinderat

07.03.2017 17:49

"Streber" Hartberg: Antwort zum Prüfbericht fertig

"Hartberg steht jetzt unter Zeitdruck", titelte die "Krone" über die Sondergemeinderatssitzung am 17. Februar. Und die Stadtpolitik gibt nun tatsächlich Gas: Bereits eineinhalb Monate vor Ablauf der Frist wird die Stellungnahme zum teils harschen Prüfbericht des Landes nach Graz geschickt. Hintergrund: Man möchte eine geplante Schulsanierung möglichst rasch starten.

Genau 71 Punkte umfasst der Maßnahmenkatalog im Prüfbericht. "Wir haben zu jedem Stellung genommen", erklärt VP-Bürgermeister Marcus Martschitsch: Was ist schon erledigt? Was ist in Arbeit? Wann folgt der Rest?

Größte Brocken sind die Umstrukturierungen der gemeindeeigenen Betriebe wie den Stadtwerken. Das soll in Kürze beschlossen werden. Unangetastet bleiben City-Bus und Essen auf Rädern (als defizitär kritisiert), hier gab es bei der Sitzung am Montag klare Bekenntnisse. Das Schreiben nach Graz selbst wurde aber nicht einstimmig beschlossen. Dagegen waren die Grünen und die Gruppe um Ludwig Robitschko (früher VP): "Einige Punkte sind nur vage beantwortet", meint er.

Das Antwortschreiben ist wie der (ohne Gegenstimme beschlossene) Rechnungsabschluss 2016 notwendig, um grünes Licht für die Schulsanierung in der Edelseegasse zu erhalten. Dauert das zu lange, müsste man neu ausschreiben - das könnte dann teurer werden.

Jakob Traby, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden