So, 17. Dezember 2017

WEGA-Einsatz in Wien

07.03.2017 12:11

Wunschlied verwehrt: Türke gab Schuss in Lokal ab

Zu drastischen Mitteln hat in der Nacht auf Montag ein 42 Jahre alter Volltrunkener in einem Lokal im Wiener Bezirk Meidling gegriffen, als ihm sein Wunschlied vom DJ verwehrt wurde. So zückte der gebürtige Türke plötzlich eine Pistole und gab einen Schuss in Richtung Decke ab. Verletzte gab es bei der gefährlichen Aktion glücklicherweise nicht zu beklagen. WEGA-Beamte konnten den Mann - er hatte 2,68 Promille intus - wenig später festnehmen. Die Waffe sowie weitere Munition wurden sichergestellt.

Der Türke machte bei seinem Lokalbesuch keinen Hehl daraus, dass er eine Schusswaffe bei sich trug - vielmehr hielt er im Laufe des Abends laut Polizei mehreren Lokalgästen seine Pistole Kaliber 7,62 unter die Nase. Parallel dazu konsumierte er zahlreiche Bier sowie Raki.

"Schuss in die Zimmerdecke"
Als er den Musiker im Lokal in den Morgenstunden schließlich dazu aufforderte, ein bestimmtes Lied zu spielen, verlieh er seiner Forderung Nachdruck - und zwar auf gefährliche Art und Weise. "Er feuerte einen Schuss in die Zimmerdecke ab", schilderte Polizeisprecher Thomas Keiblinger.

Zeugen verständigten die Polizei, Beamte der WEGA rückten an und nahmen den Betrunkenen fest. Die Pistole hatte er illegal besessen, weshalb auch ein Waffenverbot über den 42-Jährigen verhängt wurde. Ein Alkovortest um 4.20 Uhr ergab 2,68 Promille, bei einem weiteren Test um 7.40 Uhr hatte der Mann noch immer 1,84 Promille intus. Er befindet sich in Haft.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden