Sa, 18. November 2017

Pistenspaß und mehr

08.03.2017 08:27

Kärnten: Wellness für Körper und Seele!

Warum weit weg fahren, um sich zu erholen? Österreichs südlichstes Bundesland bietet Wellness für Körper und Seele. Auf und abseits der Kärntner Pisten sind Glücksmomente garantiert.

Sternenklar steht der Nachthimmel über dem Wald, und der Schnee reflektiert das Mondlicht, welches durch die Baumwipfel scheint. Man hört leises Knirschen von Schritten im Schnee, und eine Lichterkette aus Laternen weist uns den Weg. Wir befinden uns mitten auf einer "unplugged"-Nachtwanderung auf die Villacher Alpe, den Dobratsch, ein Berg, der 2002 zum ersten Naturpark Kärntens erklärt wurde und über eine Fläche von mehr als 7000 Hektar verfügt.

Das 2166 Meter hohe Karst-Monument besticht durch seine geologischen Besonderheiten und seiner Flora und Fauna. Für Besucher gilt der Berg daher als einzigartige Erholungs- und Ausflugsoase im Herzen Kärntens. Sowohl im Winter als auch im Sommer wird hier ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm geboten. Neu und besonders beliebt sind die "Naturpark unplugged"-Touren. Bei diesen geführten mystischen Wanderungen lässt man den Alltag hinter sich und genießt ohne Handy und moderner Beleuchtung die Ruhe der Natur. Bei einem Almgasthof warten dann ein gemütliches Lagerfeuer und eine schmackhafte Jause, bevor wieder zum Ausgangspunkt zurückgewandert wird.

Vom Dobratsch zur Gerlitzen
Unweit vom Dobratsch befindet sich die Gerlitzen, eines der beliebtesten Skigebiete Kärntens, das mit 42 Pistenkilometern in verschiedensten Schwierigkeitsgraden für jeden Wintersportler das Passende bietet. Unvergesslich ist das Panorama, das man auf der 1911 Meter hohen Bergkuppe genießen kann. Von dort sieht man nicht nur bis zum Gipfel des Großglockners - man blickt über ganz Kärnten. Eine Tageskarte für Erwachsene kostet 44,50 Euro; vergünstigte Familienkarten (2 Erw. + 2 Kinder) 126 Euro. Übrigens: Das Skigebiet ist sogar als "Skizentrum für (Wieder-)Einsteiger und Familien mit Kindern" zertifiziert.

Wer sich nach einem intensiven Skitag in einem Wellness- und Spa-Bereich entspannen, dabei den Berg aber nicht verlassen und auf das Panorama verzichten möchte, ist im Alpinhotel Pacheiner genau richtig. Das Resort steht direkt neben der Piste unweit des Gipfels. Das Hotel verfügt über die größte privat betriebene Sternwarte Österreichs. Entspannen lässt es sich infolge wunderbar in einer der Kärntner Thermen.

Am Millstätter See
Keine 40 Autominuten von Villach entfernt befindet sich der Millstätter See, ein weiteres Naturjuwel Kärntens. Rund um das Gewässer liegen gleich 20 Skigebiete. Der Sportberg Goldeck ist nur fünf Minuten entfernt, erstreckt sich über 25 Kilometer und bietet jedem Sportler ein maßgeschneidertes Angebot. Ob Kinderland oder schwarze Piste, am Goldeck kommt jeder auf seine Kosten. Eine Tageskarte für Erwachsene kostet 39 Euro, vergünstigte Familienkarten gibt es bereits ab 88 Euro.

Alexander Schwab, Kronen Zeitung

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden