Mo, 22. Jänner 2018

Brandgefährlich

27.10.2006 19:48

Hochofenarbeiter erleidet schwere Verbrennungen

Ein Arbeiter der Donau Chemie in Landeck (Tirol) wollte am Donnerstagnachmittag gerade ein Schutzgitter vor den Hochofen ziehen, um die Maschine zu aktivieren, als das 2000 Grad heiße Karbid plötzlich herausspritzte und ihn traf.

Der 43-jährige Mann reagierte richtig: Er flüchtete aus dem Gefahrenbereich und riss sich sofort die betroffene Schutzbekleidung vom Körper.

Er erlitt schwere Verbrennungen und zusätzlich Verätzungen an beiden Beinen.

Das könnte Sie auch interessieren
Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden