Fr, 27. April 2018

Polizei im Einsatz

06.03.2017 05:55

Tumulte bei AKP-Veranstaltung in Wien-Ottakring

"Türkei gestern, heute und morgen. Unsere Entscheidung ist Ja (Evet)!", steht auf dem Plakat. Darunter prangt das türkische Präsidenten-Logo. Hunderte waren am Sonntag in Wien zu einer Propaganda-Veranstaltung der Erdogan-Partei AKP für eine Verfassungsreform gepilgert. Die Nerven der Veranstalter lagen blank.

Während sich die Politiker in Deutschland klar gegen türkische Wahlveranstaltungen im Ausland aussprechen, fand am Sonntagnachmittag eine in Wien-Ottakring statt. Schon bevor "Stargast" Sevki Yilmaz das Wort erhob, spielten sich vor dem Vereinshaus Wonder tumultartige Szenen ab. Österreichischen Journalisten blieb der Zutritt verwehrt. Das ORF-Team wurde von den AKP-Leuten eingeschüchtert. Polizei wurde angefordert.

Im Haus lief dann die Propaganda für die Abstimmung ab 16. April. Sevki Yilmaz war 1982 Chef von Milli Görus Österreich, 1984 wurde er PR-Mann Europas von Milli Görüs in Europa, später kandidierte er in Rize am Schwarzen Meer. Milli Görus steht der Moslembruderschaft nahe. Der in der Türkei lebende Ex-Politiker wurde unter der Regierung von Necmettin Erbakan verurteilt, weil er gegen die säkulare Verfassung der Türkei gehetzt hatte.

Vereinsgründer in Deutschland nach Spendenskandal verurteilt
Der AKP-nahe Verein Wonder betreibt Studentenheime in Ottakring, wobei unter anderem Stipendien an Studentinnen vergeben wurden, die an türkischen Universitäten aufgrund des Kopftuches nicht zugelassen wurden. Die bei Wonder arbeitenden Imame haben die konservative Schule absolviert. Gründer und Funktionäre von Wonder in Deutschland wurden nach einem Spendenskandal verurteilt.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden