Mi, 13. Dezember 2017

ÖFB-Juwel

05.03.2017 08:55

Kevin Danso: Neuer "Ösi" in deutscher Bundesliga!

Beim packenden 2:2 in der deutschen Bundesliga zwischen Augsburg und RB Leipzig sorgte nicht nur Martin Hinteregger mit seinem Tor für Furore, sondern auch ein "neues" ÖFB-Juwel: Der 18-jährige Kevin Danso feierte bei den Bayern aus Augsburg ein starkes Debüt. "Ich bin glücklich, dass alles gut gegangen ist", sagte er nach Spielschluss.

Bislang kam der Youngster nur in Augsburgs A-Jugend (U-19) zum Einsatz. Und im ÖFB-Nachwuchs unter U-19-Teamchef Manfred Zsak, der sagt: "Wenn Kevin in den Zweikampf geht, dann rumpelt es. Solche Spieler sind unersetzlich."

Ghanaische Eltern
Wer ist Österreichs neue Zukunftshoffnung? Der 1,90-Meter-Hüne, ein Sohn ghanaischer Eltern, wurde in Voitsberg geboren, übersiedelte mit sechs Jahren nach England. Wo er bei Milton Keynes das Kicken lernte, 2014 zu Augsburg wechselte.  Einziges Problem: "Ich hatte zehn Jahre nie Deutsch gesprochen, musste alles wieder lernen."

Der ÖFB wurde erst auf ihn aufmerksam, als sein Bruder ihn per Mail vorstellte. Ein Sichtungstraining später war Danso ein fixer Bestandteil im ÖFB-Nachwuchs. Und jetzt ist er auch bei Augsburgs Profis so richtig angekommen!

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden