Mo, 23. April 2018

Hier im VIDEO!

05.03.2017 22:26

Sturm Graz schießt sich gegen Altach aus der Krise

Nach drei Niederlagen zum Auftakt hat Sturm Graz am Samstag den ersten Frühjahrssieg in der Bundesliga eingefahren! Die vorerst drittplatzierten Steirer setzten sich vor eigenem Publikum gegen Altach dank Treffern von Stefan Hierländer (19.), Baris Atik (64.) und Marc Andre Schmerböck (80.) mit 3:0 durch und rückten damit bis auf vier Punkte an den Tabellenzweiten aus Vorarlberg heran. Außerdem durfte sich Sturm über den ersten Heimsieg seit dem 15. Oktober des Vorjahres (1:0 gegen Ried) freuen. Danach folgten bis zum Duell mit Altach ein Remis und vier Niederlagen in der Merkur Arena.

Das Ende dieser Misserfolgsserie zeichnete sich schon früh ab. Die Grazer präsentierten sich im Vergleich zu den jüngsten Auftritten wie verwandelt, schnürten die Altacher in deren Hälfte ein und wurden erstmals in der 2. Minute gefährlich, als ein Freistoß von Charalampos Lykogiannis nur relativ knapp das Tor von Martin Kobras verfehlte. Der frühere Sturm-Profi ersetzte den nach wie vor an Muskelproblemen laborierenden Einser-Goalie Andreas Lukse. In der 19. Minute war Kobras nach einer sehenswerten Sturm-Aktion erstmals geschlagen. Deni Alar verlängerte einen Pass von James Jeggo mit der Ferse in den Lauf von Marc Andre Schmerböck, dessen Stanglpass musste Hierländer nur noch einschieben.

Kurz vor der Pause hatte Alar das 2:0 auf dem Fuß, verzog aber aus guter Position. Für Altach war die erste Hälfte nicht nur aufgrund der gezeigten Leistung zum Vergessen - in der 31. Minute schied Galvao mit Verdacht auf Unterarmbruch aus. Immerhin hatten die Gäste Glück, dass Schiedsrichter Julian Weinberger einen Tritt von Louis Ngwat-Mahop auf die Wade des am Boden liegenden Atik übersah (26.). Nach dem Seitenwechsel wurden die Altacher zunächst stärker, mehr als ein durch Sturm-Keeper Christian Gratzei parierter Freistoß von Daniel Luxbacher (62.) schaute jedoch nicht heraus. Schon zwei Minuten später sorgten die Hausherren für klare Verhältnisse: Kobras ließ einen Weitschuss von Schmerböck nach vorne abprallen und der starke Atik staubte zum 2:0 ab.

Trotz dieses Fehlers verhinderte Altachs Tormann im Finish eine höhere Niederlage - Kobras war bei Chancen von Schmerböck (71.), Atik (72.) und Simon Piesinger (74.) zur Stelle. In der 80. Minute parierte der Goalie einen Schuss von Hierländer per Fußabwehr, den abspringenden Ball verwertete Schmerböck zum 3:0-Endstand. Damit verlor Altach bereits das elfte Auswärtsmatch en suite gegen Sturm bei einem Torverhältnis von 6:39 und ist gegen die "Blackys" seit acht Partien sieglos.

Das Ergebnis:
SK Sturm Graz - SCR Altach 3:0 (1:0)
Graz, Merkur Arena, 7487, SR Weinberger
Tore: 1:0 (19.) Hierländer 2:0 (64.) Atik, 3:0 (80.) Schmerböck
Gelbe Karten: keine bzw. Zech, Ngamaleu, Schreiner, Netzer, Luxbacher
Sturm: Gratzei - Koch, Spendlhofer, Schulz, Lykogiannis - Jeggo, Piesinger - Hierländer (85. Potzmann), Atik (81. Horvath), Schmerböck (85. Gruber) - Alar
Altach: Kobras - Zech, Netzer, Galvao (30. Zwischenbrugger) - Lienhart, Salomon, Jäger, Ngwat-Mahop (67. Zivotic), Schreiner (60. Luxbacher) - Aigner, Ngamaleu

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spanische Liga
Atletico nur 0:0, aber Barca noch nicht Meister!
Fußball International
Italien-Wahnsinn
Juve besiegt! Napoli macht Serie A wieder spannend
Fußball International
Nach 5:0 gegen Swansea
Manchester City weiter auf Rekordjagd
Fußball International
Schweizer Liga
Hütters Young Boys fehlt noch ein Sieg zum Titel
Fußball International
Abstieg fast sicher
Köln schafft Remis nach 0:2-Rückstand!
Fußball International
Schmelzer auf Tribüne
Klares Signal von Stöger: BVB-Kapitän degradiert!
Fußball International

Für den Newsletter anmelden