So, 22. April 2018

27.10.2006 16:20

Aus der Traum!

Das freie Wort
So schön hatte sich Noch-Kanzler Schüssel die Strategie nach der Nationalratswahl ausgedacht. Nach dem Wahlsieg sich vom Bundespräsidenten den Auftrag für Sondierungsgespräche abholen, dann mit den Sozialdemokraten zum Schein ein bis zwei Monate rumverhandeln, dann die Verhandlungen platzen lassen mit dem Argument, die Roten seien weder reform- noch regierungsfähig.

Doch diesmal hatte er das Spiel ohne den Wirt, sprich Wähler, gemacht, und so versucht er jetzt, dasselbe Spiel mit Gusenbauer zu machen. Sein Ziel ist ganz klar: So lange zu verhandeln und immer neue politische Forderungen zu stellen, bis der Partner entnervt aufgibt, um dann am Bundespräsidenten vorbei eine Regierung aus ÖVP, FPÖ und BZÖ zu bilden. Doch Strache macht nicht mit.




Karl Natrochal, Gänserndorf
erschienen am Sa, 28.10.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden