Mo, 23. Oktober 2017

Turnier in Acapulco

04.03.2017 07:43

Thiem-Bezwinger Querrey und Nadal im Finale

Der US-Amerikaner Sam Querrey ist beim ATP-Tennisturnier in Acapulco am Tag nach seinem Viertelfinalsieg über den Niederösterreicher Dominic Thiem in das Finale eingezogen. Der 29-Jährige besiegte in der Nacht auf Samstag den australischen Novak-Djokovic-Bezwinger Nick Kyrgios (6) 3:6, 6:1, 7:5 und spielt gegen Rafael Nadal (2) um den Titel. Der Spanier fertigte den Kroaten Marin Cilic (3) 6:1, 6:2 ab.

Nadals Acapulco-Bilanz ist bisher makellos. Bei seinen bisherigen zwei Antreten in Mexiko in den Jahren 2005 und 2013 hat er sich durchwegs mit Zweisatzsiegen den Titel geholt. Damals wurde der Event noch auf Sand gespielt. Aber auch diese Woche hat der 30-Jährige noch keinen Satzverlust zu verzeichnen, hält damit in Acapulco gesamt bei einem 14:0-Lauf. Es geht um Nadals ersten Titel seit Barcelona im April 2016, seinen insgesamt 70. bzw. den ersten auf Hartplatz seit Doha zu Jahresbeginn 2014.

In das Endspiel der Damen kämpfte sich einerseits Kristina Mladenovic (2), die Französin wies die US-Amerikanerin Christina McHale (5) mit 7.5,4:6,6.2 in die Schranken. Die Ukrainerin Lesia Zurenko musste hingegen nicht einmal eine halbe Stunde spielen, da ihre topgesetzte Gegnerin Mirjana Lucic-Baroni aus ihrer Sicht beim Stand von 0:5 aufgab. Die Kroatin litt an Magenproblemen.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).