Fr, 20. April 2018

Loibler Baba

03.03.2017 20:51

Laufend in die Berge

Egal ob Marathon, Cross- oder Berglauf - der laufsportbegeisterte Künstler Hans Enzersfellner ist vorne dabei.

Ob Dolomitenmann, Polarkreis-Marathon oder Crosslauf - Laufen, Berge und die Kunst sind die Markenzeichen des Kühnsdorfers Hans Enzersfellner. Verständlich, dass er auch bei der Bergtour mit der "Krone" Lauf- statt Bergschuhe an den Füßen trägt: "Wir gehen auf die Loibler Baba." Baba ist Slowenisch und bedeutet "Alte Frau". In unserem Fall ist diese 1969 Meter hoch und thront in den Karawanken östlich des Loiblpasses. Dass der 64-Jährige bei so viel Sport körperlich topfit ist, versteht sich von selbst: "Normal laufen wir rauf!", schmunzelt Enzersfellner, der als Begleitung seinen "Berg-Buddy" und Mentaltrainer Roland Rogger mitgenommen hat.

Flotten Schrittes geht es über die alte Grenzstraße und entlang des Grenzverlaufes in Richtung Gipfel. Pausen? Fehlanzeige beim Obmann der Läufergruppe Südkärnten, mit der er Laufevents wie den Südkärntner Lebenslauf organisiert. Trotzdem bleibt dem Junggebliebenen noch genug Zeit, um auf Vernissagen seine Kunstwerke zu zeigen und ganz nebenbei ist der Südkärntner dabei, sein zweites Kinderbuch zu veröffentlichen. Berg Heil!

Machen Sie mit, verraten Sie der großen "Krone"-Familie, Ihre Lieblingstour, etwa auf Ihren "Hausberg" und schildern Sie beim gemeinsamen Aufstieg mit der "Krone" die magischen Momenten, die Sie begeistern. Mitmachen ist leicht: Einfach Mail an hannes.wallner@kronenzeitung.at und einen Termin ausmachen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).