Di, 17. Oktober 2017

Macht Kim Konkurrenz

03.03.2017 15:08

Kylie Jenner verkauft ihren nackten Po

Kim Kardashian kriegt Konkurrenz - aus der eigenen Familie. Kylie Jenner postete ein scharfes Foto auf Instagram, auf dem sie ihren halb nackten Po in die Kamera streckt. Damit nicht genug: Kylies heißes Hinterteil kann man jetzt auch kaufen - als T-Shirt.

Da hat sie eindeutig von der Besten gelernt: Denn schon Kim Kardashian sorgte mit ihrem ausladenden Po des Öfteren für Aufsehen. Jetzt zieht die Jüngste im Kardashian-Klan nach und präsentierte am Freitag ihr einzigartiges Geschäftsmodell.

Ihre Fans können ihr halb nacktes Idol jetzt ganz nah am Herzen tragen. Einen heißen Schnappschuss, auf dem Kylie ihre Jeans lasziv über die Hüften schiebt und ihr halb nacktes Hinterteil neckisch in die Kamera hält, ließ die 19-Jährige jetzt auf T-Shirts in Weiß, Schwarz und Grau drucken.

Wer lieber Kylies anderen Vorzüge sehen möchte: Es gibt die Promi-Leiberln auch mit einem Foto, auf dem man das It-Girl von vorne sieht. So viel nackte Haut kriegt man da allerdings nicht zu sehen - denn auf diesem Motiv trägt die Kardashian-Schwester einen BH ...

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden