Do, 14. Dezember 2017

Niederlage bei Bulls

03.03.2017 10:14

Zweite Pleite in Folge für NBA-Leader Golden State

Die Golden State Warriors haben erstmals seit knapp zwei Jahren bzw. 146 Matches wieder zwei Spiele hintereinander im Grunddurchgang verloren. Der NBA-Spitzenreiter bezog am Donnerstagabend einen 87:94-Niederlage bei den Chicago Bulls. Zuletzt hatten Stephen Curry und Co. im April 2015 zwei Niederlagen in Folge in der "regular season" kassiert.

Die Gäste aus Kalifornien, die ohne ihren am Knie verletzten Superstar Kevin Durant auskommen mussten, hatten wie schon bei der jüngsten Niederlage in Washington Probleme mit ihren Distanzwürfen. So kamen die "Splash Brothers" Curry (2) und Klay Thompson (1) nur auf insgesamt drei verwertete "Dreier" bei 22 Versuchen (je 11). Curry war trotzdem mit 23 Punkten vor Chicago-Star Jimmy Butler (22) Topscorer der Partie.

Oklahoma City Thunder verlor indes trotz 45 Punkten von Russell Westbrook in Portland 109:114. Allerdings verwertete der Mann mit der Nummer 0 lediglich zwölf seiner 36 Würfe aus dem Feld. Auch die dritte Partie des Tages brachte einen 120:103-Heimsieg der Phoenix Suns über die Charlotte Hornets.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden