Sa, 18. November 2017

Zunge verschluckt

03.03.2017 08:11

Schreck! Torres bewusstlos vom Platz getragen

Dass Atletico Madrid mit dem 1:1 bei Deportivo La Coruna am Donnerstagabend in der Primera Division den Anschluss an die Spitzen endgültig verlor, verkam zur Nebensache. Überschattet wurde das Spiel von bangen Minuten um Star-Stürmer Fernando Torres. "El Nino" musste bewusstlos vom Platz getragen werden. Er erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma, wandte sich später schon via Facebook persönlich mit einer beruhigenden Nachricht an seine Fans.

Knapp vor Abpfiff passiert das Unglück: Torres steigt zum Kopfball auf, kracht dabei mit Gegenspieler Bergantinos derart unglücklich zusammen, dass er das Bewusstsein verliert und beim Aufprall auf dem Boden offenbar die Zunge verschluckt.

Hektik am Spielfeld
Danach wird's hektisch. Aufmerksame Spielerkollegen stürmen zu Torres, versuchen erste Hilfe zu leisten, Atletico-Trainer Diego Simeone schreit wild gestikulierend nach medizinischer Unterstützung. Die wenig später auch kommt. Torres wird minutenlang am Rasen behandelt und dann - immer noch bewusstlos - abtransportiert.

Später erklärt Atletico Madrid via Twitter, dass Torres ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten habe. Er bleibt zumindest eine Nacht im Krankenhaus.

Torres: "Nur ein Schreck"
Noch kurz nach Mitternacht gab dann Torres selbst schon Entwarnung. Via Facebook erklärte er: "Es war nur ein Schreck. Danke an alle, die sich Sorgen um mich gemacht haben."

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden