Fr, 19. Jänner 2018

Kaputte Oberleitung

03.03.2017 10:34

Chaos in Wien: Betrieb von 6 Bim-Linien gestört

Verkehrschaos Freitagfrüh in Wien-Ottakring: Der Kran eines Lastwagens touchierte auf der Wilhelminenstraße Ecke Wattgasse die Oberleitung der Straßenbahnen - und riss diese hinunter. Die Folge: Gleich sechs Linien waren betroffen, Tausende Fahrgäste mussten sich im Chaos zurechtfinden. Bis in die Vormittagsstunden hinein kam es zu unterschiedlichen Intervallen.

Kurz nach 7 Uhr kam es zum Unfall. Stundenlang ging im Bereich Wilhelminenstraße/Wattgasse nichts mehr: Die Straßenbahnlinien 43, 44 und 46 fuhren zeitweise sogar gar nicht, die Linien 2, 9 und 10 waren eingeschränkt in Betrieb.

So fuhr die Linie 2 nur zwischen Friedrich-Engels-Platz und Josefstädter Straße, die Linie 9 war nur zwischen Westbahnhof und Schweglerstraße unterwegs.

Unterschiedliche Intervalle
"Weichen Sie ersatzweise bitte auf die S- und U-Bahn-Linien sowie die Autobuslinien 10A und 48A aus", vermeldeten die Wiener Linien auf ihrer Website. Bis in die Vormittagsstunden hinein waren nur unterschiedliche Intervalle möglich: "Wir sind alle draußen und arbeiten dran. Wir bitten um Verständnis."

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden