Sa, 21. Oktober 2017

"Krone"-Ombudsfrau

04.03.2017 06:00

Niederösterreicher nicht selig mit „Ave Maria“-CDs

Da ihm bestellte Musik-CDs nicht gefielen, schickte Leser Richard B. diese zurück. Doch der Versandshop stellt sich seither taub und schickt Mahnungen!

In der Television hat alles so schön geklungen. Deshalb hat der Niederösterreicher die CDs des Shops bestellt. Eine "Ave Maria"-CD-Box mit den laut Angebot "schönsten geistlichen Arien und Chören". Weil Herrn B. die CDs letztlich doch nicht gefallen haben und ihm außerdem die Versandkosten zu hoch waren, machte er von der eingeräumten Rückgabemöglichkeit Gebrauch und sendete die Ware eingeschrieben an das Unternehmen zurück.

"Statt einer Bestätigung über die Retoure habe ich dann plötzlich zwei Mahnungen erhalten, in denen ich aufgefordert wurde, die Lieferung zu bezahlen", so der Leser. Im zweiten Schreiben hieß es gar, Herr B. habe bereits rund 50 Euro bezahlt und solle nun auch den Rest begleichen. Unsere Bitte um eine Klärung des Falles blieb bei Shop24Direct bisher ungehört. Loblied kann man da keines singen!

 Ombudsfrau
Redaktion
Ombudsfrau
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).