Sa, 25. November 2017

Mord und Selbstmord

01.03.2017 22:04

Zwei Leichen in Bad Kreuzen: Polizei findet Paar

Weil eine 34-jährige Slowakin aus Bad Kreuzen am Mittwoch nicht wie geplant am Arbeitsplatz erschienen ist und sie auch telefonisch nicht erreichbar war, alarmierten besorgte Kollegen die Polizeiinspektion Grein. Polizisten fuhren zu ihrer Wohnadresse und machten eine schreckliche Entdeckung: im Haus lagen zwei Tote.

Die Lebensmittelverkäuferin (34) und der 52-jährige Angestellte waren ein slowakisches Paar, das seit einem Jahr in Bad Kreuzen lebte. Als die Frau nicht an ihrem Arbeitsplatz in Münzbach erschienen war, hatten Kollegen die Polizei eingeschaltet. Beamte hielten beim Wohnhaus Nachschau. "Ein Polizist hat eine Leiter angelehnt und durch ein Fenster geschaut, dabei eine Person reglos am Boden liegen gesehen", sagt Bruno Guttmann von der Landespolizeidirektion. Der Beamte sei dann über ein gekipptes Fenster eingestiegen. "Er hat im Wohnzimmer noch eine zweite Person liegen gesehen", so Guttmann. Das Landeskriminalamt wurde alarmiert.

Bauchstich
Ermittler fanden auch eine Pistole, beide Leichen wiesen Schussverletzungen auf. Der 52-Jährige dürfte zuerst die Frau und dann sich selbst gerichtet haben. Ursache für die Tat könnten psychische Probleme gewesen sein. "Der Mann hat schon vor ein paar Monaten versucht, sich mit einem Messer umzubringen, damals ist er mit einem Bauchstich ins Spital gekommen", erzählt Nachbarin Gertraud Riegler. Das Paar hatte keine gemeinsamen Kinder, der 52-Jährige hinterlässt aber eine erwachsene Tochter.

Jürgen Pachner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden