Do, 23. November 2017

Anrainer dagegen!

01.03.2017 09:29

Stau-Chaos und Luftverpester: Postzentrum regt auf

600.000 Lastwagen im Jahr soll das geplante Verteilzentrum der Post in den Bezirk Korneuburg bringen. Wie berichtet, wollen sich die besorgten Anrainer von Langenzersdorf und den umliegenden Gemeinden nicht mit den Blechlawinen abfinden. Jetzt sorgt auch noch ein geforderter Kreisverkehr für neuen Zündstoff.

Damit die Laster von der Autobahn nicht erst um das ganze Werksgelände fahren müssen und dabei die B 3 verstopfen, wollte die örtliche SP einen Kreisverkehr unweit der Abfahrt Korneuburg-Ost errichten. Diese Pläne schmetterte der VP-Bürgermeister postwendend ab: Das würde eine künstliche Staufläche erzeugen, wie es heißt. "Diese Begründung ist komisch, denn der Stadtchef hat ja bisher jegliche Mehrbelastung für unsere Straßen geleugnet", wundert sich Christoph Baumgärtel von den Sozialdemokraten. Er betont: "Kreisverkehre werden im ganzen Land eingerichtet, um Staus zu verhindern. Bei uns soll er jetzt plötzlich welche erzeugen?"

Dass die Causa noch lange nicht ausgestanden ist, zeigen auch neue Proteste aus den umliegenden Gemeinden: In Bisamberg befürchtet man durch den Dauerbetrieb eine erhebliche Lärmbelastung. "Wir brauchen zumindest eine Nachtruhe von 22 bis 6 Uhr", fordern die Betroffenen und hoffen, dass bis 10. März genügend Anrainer schriftliche Stellungnahmen gegen das umstrittene Projekt einreichen.

Thomas H. Lauber, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden