Mo, 11. Dezember 2017

70 Stapelstühle weg:

01.03.2017 09:19

Dreiste Sessel-Diebe in Schule

"Mit einem solchen Fall hatten wir es noch nie zu tun." Da muss selbst Herbert Kostal, erfahrener Chefinspektor der örtlichen Stadtpolizei, passen. Diebe waren in Neunkirchen in die Volksschule Steinfeld eingedrungen und hatten sich mit reichlich Beute aus dem Staub gemacht 70 teure Sessel für Veranstaltungen sind weg!

"Da hat wohl jemand zu viele Gäste zum Essen eingeladen." Ein Schmäh, der in den vergangenen Faschingstagen allzu oft in Neunkirchen die Runde machte. Aus gutem Grund: Ein bisher wohl einmaliger Fall in der städtischen Kriminalgeschichte beschäftigt die Ermittler. Aus der Volksschule Steinfeld sind nicht weniger als 70 Sessel gestohlen worden. Der Schaden: immerhin mehr als 5500 Euro.

"Zum Glück sind nicht die Klassenräume betroffen. Bei der Beute handelt es sich um Stühle, die für Veranstaltungen genutzt werden", heißt es vor Ort. Die Sitzmöbel waren aufgestapelt im Bereich des Turnsaales gelagert gewesen. Zugeschlagen dürften die dreisten Kriminellen in den Tagen zwischen 16. und 21. Februar haben, erklärt Chefinspektor Herbert Kostal von der Stadtpolizei. "Fest steht außerdem, dass die Täter das sperrige Diebsgut in einem Transporter oder Klein-Lkw abtransportiert haben müssen", so der Beamte. Darauf setzen Dostal und seine Kollegen: "Das könnte einem Passanten aufgefallen sein." Hinweise an die Stadtpolizei unter der Telefonnummer: 02635/62 000.

Polizeiliche Ermittlungen auch an der Volksschule am Baumkirchnerring in Wiener Neustadt: Ein Fenster des Lehrerzimmers im ersten Stock war eingeschossen worden mit einem Stein!

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden