So, 22. Oktober 2017

Schön und klug

03.03.2017 05:58

Zeta-Jones wickelt ihren Ehemann um den Finger

US-Schauspielerin Catherine Zeta-Jones weiß, wie sie bekommt was sie will. Ihren Mann Michael Douglas wickelt sie jedenfalls mit einem kleinen Trick um den kleinen Finger - sie überrascht ihn mit elektronischen Geschenken. Denn sie weiß, was er liebt, weil sie ihm eigenen Angaben zufolge immer zuhört.

Zeta-Jones hatte sich "Bang News" zufolge Hals über Kopf in ein Haus verliebt, von dem ihr Mann nicht wirklich begeistert war. Um ihn friedlich zu stimmen, kaufte Catherine ihm daraufhin einen riesigen neuen Fernseher. Der Star: "Ja, wir haben ein neues Haus gekauft. Eigentlich war ich die, die ein neues Haus gekauft hat. Mein Mann wollte nicht umziehen, da es ihm gefallen hat, wo wir waren. Aber ich habe mich einfach in das Anwesen verliebt. Also sind wir umgezogen und ich habe ihm als Dankeschön einen riesigen TV für den Fernsehraum gekauft mit einem gebogenen Bildschirm."

Die brünette Schönheit verriet weiter: "Er liebt es, darauf Footballspiele zu schauen. Er liebt es, über all die vielen Pixel zu sprechen, wenn Leute zu Besuch kommen. Er spricht darüber, als wäre es ein Picasso. Nun kann ich im Haus machen was ich will und er ist glücklich. Und ihn glücklich zu sehen, macht mich glücklich."

Die 47-jährige Schauspielerin denkt, dass der Schlüssel zu ihrer erfolgreichen Ehe ist, dass sie einander zuhören. Nachdem sie Michaels Kampf mit Krebs überwunden haben sowie ihre eigenen Probleme mit bipolarer Störung, würden sie sich besser verstehen als je zu vor. Dem Magazin "Hello" sagte sie: "Ich bin sehr gesegnet, ich habe einen Mann, der mir zuhört und ich bin eine Frau, die ihm zuhört. Das ist der Grund, warum - obwohl jede Ehe durch Höhen und Tiefen geht, wir trotz Zeiten der Widrigkeiten uns nicht näher sein könnten, als wir es heute sind." Die beiden haben zwei gemeinsame Kinder, Dylan (16) und Carys (13).

Pamela Fidler-Stolz
Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).