Mi, 22. November 2017

Stoffwechsel gehemmt

28.02.2017 09:10

Sorge um Weltmeister: Mario Götze „schwer krank“

Das liest sich besorgniserregend. Mario Götze sei "schwer krank", schreibt die "Bild" am Montagabend online. Der Edeltechniker von Borussia Dortmund, 2014 Weltmeister mit Deutschland, leidet an einer Stoffwechselerkrankung (siehe auch im Video oben ab Minute 1:28). Laut BVB-Boss Watzke "wird das keine Kurzzeit-Sache", wie er gegenüber der "Bild" erklärt.

Am Montagnachmittag drangen erste Informationen an die Öffentlichkeit. Der 24-jährige Götze leide an einer Stoffwechselstörung, hieß es da unter Bezugnahme auf ärztliche Atteste. Die Erkrankung sei auf die häufigen muskulären Problemen zurückzuführen, die Götze in jüngerer Vergangenheit in der Tat immer wieder außer Gefecht gesetzt hatten. Jetzt sei "zwingend notwendig", ihn aus dem Trainingsbetrieb zu nehmen.

Götze in Therapie
Geht es nach der "Bild", ist die Sache ernst. Götze wird demnach schon seit einer Woche von Spezialisten ambulant betreut. Vor allem die Fettverbrennung funktioniere nicht, wie sie sollte. Götze selbst meint: "Ich befinde mich gerade in Behandlung und setze alles daran, so schnell wie möglich wieder ins Training einsteigen und meiner Mannschaft dabei helfen zu können, unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen."

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden