Sa, 17. Februar 2018

Ismael-Nachfolger

27.02.2017 13:39

Niederländer Jonker neuer Trainer bei Wolfsburg

Der neue Trainer des deutschen Bundesligisten VfL Wolfsburg heißt Andries Jonker. Der 54-jährige Niederländer tritt die Nachfolge des am Sonntag geschassten Valerien Ismael an. Jonker unterzeichnete einen Vertrag bis 2018.

Jonker war bis 2014 bereits als Co-Trainer in Wolfsburg tätig. Nun kehrt der frühere Assistent von Louis van Gaal beim FC Barcelona und bei Bayern München aus der Nachwuchsabteilung von Arsenal zum VW-Klub zurück. Wolfsburg-Sportdirektor Olaf Rebbe sprach von einer "Top-Lösung", auch weil Jonker den Verein gut kenne.

"Er ist ein international erfahrener Trainer und ausgewiesener Taktikexperte, der die besten Voraussetzungen mitbringt, den VfL schnell und nachhaltig in die Erfolgsspur zurückzuführen", meinte Rebbe. Die Wolfsburger hinken den eigenen Erwartungen in dieser Saison bisher deutlich hinterher. Als Tabellen-14. liegt der Meister von 2009 nur zwei Punkte vor dem Relegationsplatz.

Hier im Video sehen Sie Wolfsburgs 1:2-Pleite gegen Werder Bremen am vergangenen Liga-Wochenende:

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden