Mo, 20. November 2017

Noch ein Fauxpas!

27.02.2017 10:43

Lebende Produzentin im In-Memoriam-Video gezeigt

Academy Awards der Pannen: Nicht nur, dass im Rahmen der 89. Oscarnacht der falsche Gewinner in der Kategorie "Bester Film" verkündet - und damit die größte Oscar-Panne aller Zeiten geliefert - wurde. Nun wurde auch bekannt, dass die australische Filmproduzentin Jan Chapman ("Das Piano") in einer In-Memorian-Einspielung irrtümlich für eine kürzlich verstorbene Kostümdesignerin herhalten musste.

Nicht das beste Jahr für die Oscars: Warren Beatty und Faye Dunaway verkünden den falschen Gewinner in der Kategorie "Bester Film", die 66-jährige Jan Chapman wird im hochemotionalen In-Memorian-Video irrtümlich für tot erklärt. So blamabel war es noch nie!

Wie das Magazin "Variety" jetzt enthüllte, waren im In-Memorian-Video nicht nur Carrie Fischer, Prince oder Bud Spencer zu sehen, sondern auch Jan Chapman - die sich jedoch bester Gesundheit erfreut!

Tribut galt Kostümdesignerin
Ein Fehler, denn eigentlich galt der Tribut der kürzlich verstorbenen Kostümdesignerin Janet Patterson, die mit Chapman bei "Das Piano" zusammenarbeitete. So dürfte es auch zu der unglücklichen Verwechslung gekommen sein.

In dem Video wurden natürlich auch viele weitere Stars gewürdigt:

Die Australierin Janet Patterson erhielt zahlreiche Filmpreise und war viermal für den Oscar für das beste Kostümdesign nominiert. Sie starb am 21. Oktober 2016.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden