Sa, 18. November 2017

Karriere-Schub?

27.02.2017 06:57

Blanca Blanco: Intimblitzer bei den Oscars

Haben Sie schon mal was von der Schauspielerin Blanca Blanco gehört? Das könnte sich mit diesem Tag ändern. Die 35-Jährige ließ sich bei am Red Carpet der Oscars nämlich unters Kleid schauen. Und so viel sei verraten: Ein Höschen hatte die Aktrice an diesem Tag nicht angezogen. Ein Schelm, wer dieser Dame Berechnung unterstellt ...

Da schauten die anderen Promi-Ladys nicht schlecht, als Banca Blanco am Sonntagabend mit großen Schritten über den roten Teppich marschierte. Denn während bei ihrem Kleid an den Schultern nicht an Stoff gespart wurde, ließ das Starlet, das bislang nur in kleinen Filmrollen zu sehen war, ihr Höschen für die große Oscargala einfach daheim im Kasten.

Und so kam es, wie es kommen musste: Ein zu großer Schritt, eine etwas ungeschickte Pose und dank eines XXL-Beinschlitzes konnte Blanco jeder unter das Kleid schauen. Bei der Preisverleihung des Jahres ein No-Go - denn selbst Intimblitzer-erfahrene Stars wie Model Chrissy Teigen kamen heuer verhältnismäßig zugeknöpft.

Die Schauspielerin nahm ihren Intimblitzer jedoch mit Humor und retweetete während der Gala fleißig Storys über ihr Outfit-Hoppala.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden