So, 22. Oktober 2017

Jagd auf Täter

24.02.2017 11:28

Räuber überfiel in Linz zwei Tankstellen

Gleich zwei Tankstellen überfiel ein bewaffneter Räuber Freitagfrüh in Linz: Beim Coup in der Goethestraße hatte er ohne Beute abziehen müssen, worauf er eine Stunde später eine weitere Tankstelle an der Unteren Donaulände ausraubte. Eine Fahndung verlief bisher erfolglos.

Um 5.23 Uhr hatte der Täter in der Turmöl-Tankstelle an der Goethestraße zugeschlagen. Diese Tankstelle war bereits im März vor zwei Jahren überfallen und ausgeraubt worden. Damals hatte der Täter auch einen Schuss abgefeuert, war nach weiteren Überfällen erwischt worden. Diesmal ging ein Räuber dort aber leer aus: In der Kasse war kein Geld. So tauchte der Täter ohne Beute unter.

Etwas mehr als eine Stunde später versuchte er es um 6.39 Uhr zwei Kilometer entfernt bei der Agip-Tankstelle neben der Eisenbrücken-Auffahrt an der Unteren Donaulände. Wieder bedrohte er eine Angestellte mit einer Schusswaffe, erbeutete einige hundert Euro und verschwand.

Eine Fahndung nach dem etwa 25 Jahre alten Räuber verlief bisher ergebnislos. Die Wirtschaftskammer setzte für zielführende Hinweise 1000 Euro Belohnung aus.

Johann Haginger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).