Di, 12. Dezember 2017

Ups, peinlich!

24.02.2017 10:33

Lugner machte es sich in falscher Loge bequem

Was wäre der Opernball für Richard Lugner ohne ein kleines Hoppala? Auch in diesem Jahr trat der Baumeister mal wieder ins Fettnäpfchen. Zum Glück war Stargast Goldie Hawn derart tiefenentspannt, dass sie dem 84-Jährigen auch diesen Ball-Fauxpas verzieh ...

Für Richard Lugner war es "der schönste Opernball überhaupt". Mit seinem Gast Goldie Hawn war Lugner derartig glücklich, dass er mitunter einer Grinsekatze glich. Und das trotz eines - zugegeben doch etwas peinlichen - Hoppalas. Gemeinsam mit der Schauspielerin schlich sich der 84-Jährige nämlich über einen Seiteneingang in die Oper, vermied auf ihren Wunsch das Gedränge auf der Feststiege und verschanzte sich dann in "seine" Loge, um keine Interviews geben zu müssen.

Doch dann der Schock für Mörtel! Er hatte es sich mit Goldie in der Loge eines anderen bequem gemacht. Der Grund für den Fauxpas, der von den ATV-Kameras für die Nachwelt aufgezeichnet wurde: Der auf dem Society-Parkett sonst recht trittsichere Baumeister hatte sich im Eifer des Gefechts im Stockwerk vertan.

Goldie nahm Hoppala gelassen
Nur gut, dass die 71-Jährige ihrem Gastgeber den ungeplanten Umzug nicht übel nahm, sondern sogar lachend Erinnerungsfotos mit ihrem Smartphone knipste. Und endlich in der richtigen Loge angekommen, genoss Hawn den Opernball in vollen Zügen.

Ein Tänzchen oder doch kein Tänzchen? Das war die Frage, die Lugner zudem kurz vor der Mitternachtsquadrille beschäftigte. Denn eigentlich hätte der Baumeister noch gern mit Goldie Hawn, die immerhin ausgebildete Balletttänzerin ist, das Tanzbein geschwungen. Doch irgendwie wollte er es nicht bis zum Tanzparkett schaffen ...

Trotz der einen oder anderen kleinen Hindernisse beendete Lugner den Opernball 2017 in absoluter Glückseligkeit. So einen Gast wie Goldie habe er einfach noch nie gehabt, schwärmte Mörtel gegenüber der APA: "Sie ist lustig, sie ist freundlich, sie ist pünktlich, sie macht Schmähs. Super." Und so nahm der Baulöwe seinem neuen Lieblingsgast auch den frühen Abschied nicht übel. Sie hatte auch einen guten Grund, da ihre Maschine Freitagfrüh wieder in Richtung Los Angeles abhob. "Das darf sie auch, sie war wirklich sehr freundlich", so ein überglücklicher Mörtel abschließend.

Mehr zu Lugners Logen-Hoppala sowie zu seinem Abend mit Goldie Hawn zeigt ATV am Freitag ab 19.30 Uhr in der Sendung "Lugner am Opernball 2017: Stress am Ball".

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden