Sa, 25. November 2017

Entspannter Ball

23.02.2017 23:43

Überglücklicher Lugner: „Goldie Hawn gfoit‘s!“

So glücklich hat man Richard Lugner am Opernball schon viele Jahre nicht mehr gesehen. Zwar schummelte sich sein Stargast Goldie Hawn am Gedränge auf der Feststiege vorbei, das Staatsgewalze hat die Hollywood-Diva aber in vollen Zügen genossen. Kein Wunder, dass der Baumeister vor seiner Loge aus dem Schwärmen nicht heraus kam - das kurze Interview sehen Sie oben im Video.

Wie der Opernball für Lugner und seinen Stargast Goldie Hawn bislang verlaufen sei, wollten die Journalisten vor der Loge wissen. "Super, super!", schwärmte Mörtel in höchsten Tönen. "Wir hatten noch nie so eine entspannte Stimmung." Die 71-Jährige, die zum Opernball in einer glitzernden, figurbetonten Robe von Badgley kam, habe große Freude an diesem Abend, so der 84-Jährige weiter. "Ihr gfoit's!"

Schon vor dem Ball habe sich Hawn durch ihre unkomplizierte Art ausgezeichnet. Als die Opernballprinzessin im Hintergrund geblieben sei, sei die Aktrice zu ihr gegangen und habe sie "abgebusselt", so der Baumeister hingerissen von seinem Stargast. "Die hat sich so gefreut."

Und Goldie Hawn? Die lobte den Opernball ebenfalls in höchsten Tönen. "Glückliche Menschen, die Walzer tanzen", erklärte sie Mirjam Weichselbraun im ORF-Interview und verriet, dass sie lieber Tee statt Champagner trinke, "weil mein Körper das nicht so wirklich mag". Ihr Ehemann Kurt Russell wollte eigentlich auch kommen, so die Mutter von Schauspielerin Kate Hudson weiter. "Er mag Österreich, das Essen, aber er musste sich operieren lassen."

Auch ihr Beauty-Geheimis verriet Hawn schließlich noch: "Ich mache mir einfach nicht viel draus, mache auf Reisen auch mein Make-up und meine Frisur selbst." Aber wahrscheinlich liege ihr jugendlichen Aussehen einfach auch an ihrer österreichischen DNA. Immerhin ist ihr Opa ein Österreicher.

Im Video: Goldie Hawn schwärmt vom Opernball

Allzu lang hat es die Schauspielerin dann aber trotz aller Lobeshymnen nicht in der Oper ausgehalten. Pünktlich um Mitternacht verließ Hawn wie Cinderella den Ball. Aus gutem Grund: Freitag geht's zurück nach Los Angeles, wo die fesche Aktrice am Sonntagabend über den roten Teppich bei den Oscars laufen wird. Auch Mörtel nahm Goldie ihren raschen Abschied nicht übel. "Das darf sie auch, sie war wirklich sehr freundlich." Auf den Flughafen wird er seinen Stargast allerdings nicht begleiten, so der Baulöwe abschließend. Aber: "Ich werde von ihr träumen ..."

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden