So, 19. November 2017

Glänzende Höhepunkte

24.02.2017 00:13

Die atemberaubendsten Roben des Opernballs

Traumroben in royalen Farben, Schmuck im Wert von einer halben Million Euro: Beim Opernball gab es auch heuer modisch wieder viel zu staunen. Wir haben die atemberaubendsten Roben vom Ball der Bälle.

Es ist schon ein Spießrutenlauf: Die Gänge sind eng, das Gedränge groß, und im Eifer des Gefechts werfen einige Männer ihre Manieren schnell über Bord. Höflicher Abstand? Fehlanzeige.

Erste Hürde: die Feststiege. Gedränge, Geschubse - frau tritt sich nicht nur selbst aufs Kleid. Die edlen Schleppen reißen, die funkelnden Pailetten kullern, nur wenige Ballkleider überleben die elitärste Faschingsnacht des Jahres in der Wiener Staatsoper unbeschadet. Wer dann schweißgebadet in die Loge stolpert, sofern er eine hat, überlegt sich die Kleiderwahl für das nächste Jahr ein wenig vorausschauender.

Kein Wunder also, dass erfahrene Opernball-Ladys auf elegante Schlichtheit setzen. Allen voran Organisatorin Maria Großbauer, die in einem nachtblauen Traum von Armani Privé glänzte.

Goldie Hawn hatte anscheinend vorab Rat eingeholt: Sie verzichtete nicht nur auf den Einzug über die Feststiege, sondern auch auf eine (Dresscode!) große Ballrobe. Da drückt man schon ein Auge zu, wenn sie "nur" im langen Abendkleid erscheint. Was bei ihrer Figur, nicht nur für 71 Jahre, auch so ein wahres Glanzlicht war.

Ebenfalls ein Highlight: Anna Netrebko. Denn wenn die Operndiva auf einen Ball geht, dann gibt es keine halben Sachen. Nebst Ehemann Yusif Eyvazov und einer Traumrobe von Oscar de la Renta hatte die Sängerin auch Schmuck von Chopard zum Strahlen dabei. Wie viel das mit Diamanten besetzte Collier aus Weißgold und die dazu passenden Solitaire-Ohrringe wert sind, darüber hielt sich der Nobeljuwelier bedeckt. Experten schätzten die Edel-Kombi aus der Red Carpet Collection auf mehr als 500.000 Euro.

Mehr Bilder von den Traumroben des 61. Opernballs:

Adabei, Kronen Zeitung/krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden