Di, 24. Oktober 2017

Aus die Maus!

23.02.2017 21:07

Leicester City feuert Trainer Claudio Ranieri!

Knalleffekt in der englischen Premier League: Leicester City hat sich von Trainer Claudio Ranieri getrennt! Der Italiener hatte den Klub von Christian Fuchs vor neun Monaten sensationell zum Titel geführt. Zuletzt schlitterten die "Foxes" aber in eine Krise. Ein Nachfolger für den Italiener steht noch nicht fest.

Ranieri hatte den Klub im Juli 2015 übernommen - im darauffolgenden Mai jubelten die "Foxes" über ihre erste Meisterschaft, was gleichzeitig eine der größten Sensationen der Fußball-Geschichte bedeutete. Eine stabile Defensive mit Fuchs als Linksverteidiger und das überragende Offensivduo Ryiad Mahrez/Jamie Vardy ermöglichte das Husarenstück. Ranieri legte Wert auf eine kompakte Defensive, ließ seinen Spielern aber zumindest abseits des Platzes auch viele Freiheiten. In der aktuellen Saison funktionierte diese Philosophie nicht mehr. Leicester liegt in der Premier League nach zuletzt fünf Niederlagen in Folge nur einen Punkt vor der Abstiegszone und läuft Gefahr, sich als erster regierender Champion seit Manchester City 1938 aus dem Oberhaus zu verabschieden.

In der Champions League gelang beim erstmaligen Antreten gleich der Sprung ins Achtelfinale, wo es am Mittwoch im Hinspiel ein 1:2 beim FC Sevilla setzte - es sollte die letzte Partie von Ranieri auf der Leicester-Trainerbank gewesen sein. "Er ist ohne Zweifel der erfolgreichste Trainer in der Geschichte von Leicester City", hieß es in einer Klubmitteilung. "Aber wir müssen die langfristigen Interessen des Vereins über persönliche Gefühle stellen, so stark sie auch sein mögen." Vor seinem Engagement bei Leicester betreute der 65-jährige Ranieri unter anderen Napoli, Fiorentina, Valencia, Atletico Madrid, Chelsea, Parma, Juventus, AS Roma, Inter Mailand, AS Monaco und das griechische Nationalteam.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).