Do, 23. November 2017

Weg von Brad Pitt

24.02.2017 09:00

Zieht Angelina Jolie mit den Kindern nach London?

Erst kürzlich zeigte sich Hollywood-Schönheit Angelina Jolie nach ihrer Trennung von Schauspielkollege Brad Pitt optimistisch in die Zukunft blickend: "Es war eine sehr schwierige Zeit. Aber wir sind eine Familie. Und wir werden immer eine Familie sein", sagte sie in einem Gespräch mit BBC World News in Kambodscha, das am Sonntag ausgestrahlt wurde. Doch jetzt scheint schon wieder alles anders. Angeblich plant die Aktrice, in einen Stadtteil Londons zu ziehen. Weit weg also von Pitt, der in Los Angeles wohnt!

"Wir werden über diese Zeit hinwegkommen und hoffentlich eine stärkere Familie werden", meinte Jolie noch kürzlich in einem Interview. Die 41-Jährige, die sich in letzter Zeit vor allem durch humanitäre Einsätze hervortut, hatte sich von Pitt nach zwei Jahren Ehe getrennt. Weder sie noch Pitt wollen auf das Sorgerecht für die Kinder Maddox (15), Pax (13), Zahara (11), Shiloh (10) sowie die Zwillinge Knox und Vivienne (8) verzichten. Immer wieder waren Dokumente aus dem Sorgerechtsstreit an die Öffentlichkeit gelangt, Pitt wurde sogar Kindesmissbrauch vorgeworfen.

Ein gemeinsames Bild aus glücklicheren Tagen postete "brangelinaofficial" anlässlich des Geburtstages von Tochter Zahara vor einigen Wochen auf Instagram:

Jolie zieht es nach Europa
Laut "RadarOnline" ist das gegenseitige Einvernehmen auch weiterhin schlecht, und es dürfte so bald nicht besser werden. So möchte sich die 41-Jährige - trotz vieler gut gemeinter Aussagen in Richtung Pitt - mit den Kindern scheinbar dauerhaft aufs Land flüchten. Der Südwesten Londons hätte es ihr angetan, angeblich hielte sie ein Grundstück in Richmond für sich und ihre sechs Kinder geradezu perfekt geeignet.

Bleibt Pitt allein in den USA?
Familienvater Pitt hätte mit diesem Umzug wohl wenig Freude, lebt er doch nach wie vor in Los Angeles und kämpft erbittert, seine Kinder weiterhin sehen zu dürfen. Die Distanz würde einen regelmäßigen Kontakt beinahe unmöglich machen. Ob Jolie ihrem langjährigen Lebensgefährten das antut?

Jolie "flieht" nach Kambodscha
Hollywoodstar Jolie war am Wochenende mitsamt Kinderschar in Kambodscha, um ihren Film "First They Killed My Father" vorzustellen. Das Werk, in dem Jolie Regie führt, erzählt die Geschichte um den Massenmord an der kambodschanischen Bevölkerung aus der Sicht eines Kindes. Dabei bewies Jolie auch, dass sie mit ungewöhnliche Nahrungsquellen auf Reisen kein Problem zu haben scheint. Gebratene Skorpione, Spinnen und Käfer standen auf dem Menü - und Jolie griff beherzt zu.

Mara Tremschnig
Mara Tremschnig
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden