Di, 21. November 2017

Red Bull Playstreets

23.02.2017 23:30

Die Spiele beginnen!

2015-Sieger Øystein Bråten aus Norwegen hat seinen Stern am Walk of Fame in Bad Gastein. Nicht ganz richtig. Es ist jetzt eine Wall of Fame, die Sieger des Red Bull Playstreets sind jetzt auf Augenhöhe verewigt.

Charles Gagnier (2007, 2013), Oscar Scherlin (2008), Russ Henshaw (2009), Elias Ambühl (2011) und Øystein Bråten (2015) jedem Sieger seinen Stern!

Die Besten der Besten beim In-City-Slopestyle von Bad Gastein werden dementsprechend gewürdigt, da war auch Bürgermeister und somit Gastgeber Gerhard Steinbauer begeistert. Er kann auch stolz auf den Kraftakt seiner Gemeinde sein, alle helfen zusammen, um das große Event auf die Beine zu stellen. Am Mittwochabend wurde die neue Wall of Fame in seiner Anwesenheit präsentiert, es sind jetzt sechs Sterne.

Den siebten, den wollen diesmal sechs Österreicher haben, denn es wäre höchste Zeit für einen heimischen Sieg. Dagegen hat wohl die Weltelite im Freestyle-Skiing etwas einzuwenden. Der Australier Russ Henshaw will sich nach 2009 noch einmal verewigen und es warten noch andere Kapazunder wie Cody LaPlante (USA), David Wise (USA), Jesper Tjäder (SWE) und Tobias Müller (GER) als große Konkurrenten. Am Donnerstag haben die Rider trainiert, die ersten Reaktionen waren Lobeshymnen auf Streckenbauer Heli Putz und sein Shaper-Team. Die Zusatzschleife bietet ja noch mehr Obstacles, noch mehr Chancen die Jury zu überzeugen oder einen Trick in den Sand, nein in den Schnee zu setzen.

Für das große "Spiel" mitten in den alterwürdigen Häusern ist alles bereit, für die 12.000 Zuschauer ebenfalls. Gratis-Busse verkehren im Gasteinertal, zwei große Video-Walls machen jeden Standort zur Loge. Wenn der Sieger feststeht und der Champagner versprüht ist, dann ist es Zeit für die zahlreichen After-Contest Partys in Gastein! So im "Silver Bullet" und im "Ginger n’ Gin".

Melanie Hutter, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden