So, 17. Dezember 2017

Tor zu viel erzielt!

22.02.2017 21:03

Irrsinn! Leroy Sané zerschießt 34.200-€-Wettgewinn

34.200 Euro Wettgewinn für zwei Euro Einsatz? Unmöglich? Keineswegs! Einem Zocker aus Deutschland wäre diese Mega-Wette am Dienstag beinahe aufgegangen - aber eben nur beinahe! Der "Hauptschuldige" für den Nicht-Gewinn war dabei ausgerechnet ein deutscher Landsmann des Wetters, der DFB-Stürmer Leroy Sané, der mit seinem Treffer zum 5:3 für Manchester City im Champions-League-Duell mit dem AS Monaco den Wettgewinn regelrecht zerschoss!

Zur Erklärung: Der offenbar Fußballinteressierte hatte einen Mini-Einsatz von zwei Euro auf einen 4:2-Sieg von Atletico Madrid (Quote 150:1) mit einem 4:3-Erfolg von Manchester City gegen Monaco (Quote 120:1) kombiniert. Und tatsächlich fuhren die Atletico-Mannen von Diego Simeone in Leverkusen ein 4:2 ein.

Kurioserweise drehte Manchester City einen zwischenzeitlichen 2:3-Rückstand bis acht Minuten vor Spielende in eine 4:3-Führung um - das perfekte Ergebnis für den Zocker, der, wenn es bei diesem Ergebnis geblieben wäre, nun ein paar Euro mehr zum Ausgeben hätte. Doch dann war es ausgerechnet der Deutsche Sané, Sohn des ehemaligen FC-Tirol-Superstürmers Souleyman Sané, der in Minute 82 zum 5:3 für Manchester City - und damit in die Herzen der Monaco-Fans und des Wetters - traf.

Nach einer "Schock-Nacht" twitterte der bedauernswerte Deutsche am Mittwoch ein Foto seines (als echt bestätigten) Wettscheins beim Anbieter Tipico - mit dem säuerlichen Kommentar: "Du schuldest mir 34.200 Euro!" Sané reagierte - ebenfalls auf Twitter - auf den Leider-Nicht-Gewinner: "Ich habe es in der Zeitung gelesen. Tut mir leid, armer Kerl!"

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden