So, 17. Dezember 2017

Flexibler Kanzler

23.02.2017 06:12

Kern: Linker Gutmensch oder rechter Populist?

Verstört reagiert der linke Flügel auf die jüngsten Entscheidungen von SPÖ-Chef und Bundeskanzler Christian Kern. Was vor allem die Jungen unter den Linken stört: Zugangsbeschränkungen für den Arbeitsmarkt, sicherheitspolitische Maßnahmen, demonstrative Nähe zu Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil, die Reduktion der Flüchtlingszahlen auf "ein integrierbares Maß" und geplante Änderungen bei der Studienplatzfinanzierung.

Noch beiße man sich auf die Zunge und wolle sich dagegen nicht lautstark zur Wehr setzen, grummelt es aus den sozialdemokratischen Jugendorganisationen. Kern sei immerhin ihre Hoffnung auf einen SPÖ-Sieg bei den nächsten Nationalratswahlen, heißt es. Aber man habe Kern auf dem Weg ins Kanzleramt unterstützt, weil man dachte, er sei ein richtiger Linker, so die enttäuschten Stimmen.

Kern, der klassische Linke? - "Der hat sich von Anfang an getäuscht"
"Wer gedacht hat, Kern sei ein klassischer Linker, hat sich ohnehin von Anfang an getäuscht", sagen langjährige Wegbegleiter des Kanzlers. Bereits als Manager beim Verbund und den ÖBB soll sich Kern ein Motto gewählt haben: "Whatever works" - frei übersetzt: machen, was funktioniert.

Dazu gehören für Kern freilich auch linke Ideen wie die Erbschaftssteuer, die Maschinensteuer, der Mindestlohn, die Job-Garantie für Über-50-Jährige. Alte Links-/Rechts-Kategorien funktionieren daher bei diesem Kanzler nicht. Dazu ist Kern, dem Populismus nicht fremd ist, auch zu flexibel.

Claus Pándi, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden