Sa, 25. November 2017

Völlig überraschend

22.02.2017 14:27

Caroline Beil: Schwanger mit 50!

Caroline Beil ist schwanger. Die 50-jährige Moderatorin erwartet einer "Bang"-Meldung zufolge damit ihr zweites Kind. Die frohe Neuigkeit erfuhr sie, während sie mit ihrem Freund, dem Kieferorthopäden Philipp Sattler, ihren runden Geburtstag in New York City feierte. Die Schwangerschaft kam wohl auch für die hübsche Brünette völlig überraschend.

Gegenüber "Bunte" verrät sie: "Den Schwangerschaftstest haben wir am Morgen meines runden Geburtstages in New York gemacht und hatten zuerst tatsächlich Zweifel, dass der amerikanische Test stimmt." Weiter beschreibt die Soap-Darstellerin ("Gute Zeiten, schlechte Zeiten") ihre Emotionen: "Ich kann kaum beschreiben, welche Gefühle das in uns ausgelöst hat. Riesige Freude natürlich, aber auch Riesenrespekt und eine unendliche Dankbarkeit."


Die kritische Phase der ersten Schwangerschaftswochen hat sie nun überstanden und ist mittlerweile im fünften Monat. Daher fand sie es nun an der Zeit, die tolle Botschaft mit ihren Fans zu teilen: "Wir wussten ja nicht, ob es klappt und auch in den ersten Wochen hätte noch viel schief gehen können. Aber jetzt, wo wir wissen, dass medizinisch alles bestens ist, fühlen wir uns bereit, unser großes Glück mit der Welt zu teilen."

Mit dem 34-jährigen Schauspieler Pete Dwojak, von dem sie sich 2010 getrennt hat, hat sie bereits einen siebenjährigen Sohn.

Pamela Fidler-Stolz
Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden