Wir stellen sie vor

Opernball: Die Helfer im Hintergrund

Wenn Donnerstagabend der 61. Wiener Opernball startet und sich die hohe Politik, die Reichen und Schönen im großen Saal vergnügen, sind auch sie dabei: Hunderte Helfer, ohne die es nicht gehen würde. City4U stellt euch einige davon vor.

Portier Gottfried Berger: An ihm müssen alle vorbei, die dienstlich am Opernball sind. Unmittelbar nach seinem Kabäuschen herrscht für die Herren Frackzwang, für die Damen gilt "langes Kleid":  Seit 13 Jahren macht er das und er kennt mittlerweile alle.

Techniker Toni Rabong: Er sorgt dafür, dass die Besucherinnen und Besucher an den Monitoren außerhalb des Ballsaales verfolgen können, was sich drinnen abspielt - die hausinternen Kameras und Mikrofone überwacht er aus einer Technikloge, die bis an die Decke mit Elektronik angefüllt ist. Für ihn ist es der 25. Opernball seit 1990.

Cateringmitarbeiter Matthias Schnabl: Für ihn ist Großkampftag - er füttert die Besucher ab. 1200 Paar Würstel, 1200 Gulaschsuppen - jeweils um 10.50 Euro - wandern über den Tresen, 40.000 Gläser, gefüllt mit Champagner, Sekt, Bier, Wein oder Mineral werden verkauft. Sein Wunsch für den Ball: "Hoffentlich stolpern unsere Kellner nicht."

Feuerwehrkommandant Ing. Markus Pruckner: Der oberste Security hat am Opernball absolutes Hausrecht - sei es, dass er ein Sado-Maso-Pärchen aus einer Loge stampert oder ein Pferd durch den Saal führt, weil der Vierbeiner Teil der Mitternachtseinlage ist und darauf eine Apfel fallen lässt. Oder er fängt eine Besucherin auf, die über eine Treppenstufe stolpert.

Dirigentin Speranza Scappucci: Sie sorgt für die Walzer und ist die erste weibliche Dirigentin des Opernballs. Sie wird vom Wiener Designer Juergen Christian Hoerl eingekleidet.

Leibwächter Christian Löschnigg: Der Stuntman und Bodyguard von Richard Lugner. Seine größte Sorge: "Muss der Gast aufs Klo, ist das eine Harakiri-Aktion, der pure Wahnsinn!"

Und während die Helfer arbeiten, tanzt Baumeister Richard Lugner mit Goldie Hawn - vorgestellt hat er sie ja schon ...

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Harald Zeilinger
Harald Zeilinger
Anna Richter-Trummer
Anna Richter-Trummer
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr