Di, 17. Oktober 2017

Sexy Badenixe

26.02.2017 06:00

Charlotte McKinney entgeht nur knapp Nippelblitzer

Charlotte McKinney hat sich dieser Tage in Miami die Sonne auf ihre Superkurven scheinen lassen. Im schwarzen Badeanzug mit XXL-Ausschnitt passierte dann auch fast ein Malheur - und die sexy Blondine entging nur knapp einem Nippelblitzer.

Während sich bei uns nur zaghaft der Frühling bemerkbar macht, hat Charlotte McKinney derzeit Sonne satt. Die kurvige Beauty urlaubt im Moment nämlich in Miami und stellt dort eindrucksvoll in knappen Bade-Outfits ihren sexy Body zur Schau.

Doch allzu aufreizende Outfits haben meistens auch ihre Tücken. Das musste auch die 23-Jährige feststellen. Während sie sich nämlich am Strand in Szene setzte, verrutschte gleich mehrfach bei ihrem schwarzen Badeanzug mit Dekolleté fast bis zum Bauchnabel jener Streifen Stoff, der McKinneys üppige Oberweite eigentlich in Zaum halten sollte. Nur ein Äutzerl mehr und die Badegäste am Miami-Beach wären Zeugen eines Nippelblitzers geworden.

In Sachen scharfer Bademode ist McKinney ja schon Expertin. Nicht nur, dass sie als Model ständig für Aufnahmen im Bikini posieren darf, wird die hübsche Blondine auch bald neben Dwayne "The Rock" Johnson und Zac Efron als scharfe Badenixe im Kino-Remake der 90er-Jahre-Hitserie "Baywatch" zu bewundern sein.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden