Sa, 18. November 2017

Wettmanipulation?

21.02.2017 19:58

130-kg-Goalie Shaw tritt unter Tränen zurück!

Er hatte nur "einen kleinen Spaß" im Sinn gehabt, aber aus diesem Spaß ist durch den Vorwurf von Wettmanipulation bitterer Ernst geworden - und nun ist 130-Kilogramm-Torwart Wayne Shaw seinen Posten beim englischen Fünftligisten Sutton United sowie wohl auch seinen guten Ruf los! Der 45-Jährige hatte als Ersatz-Goalie während des FA-Cup-Duells mit Arsenal (0:2) am Montagabend ein Stück Fleischkuchen verdrückt (siehe Video oben) - genau darauf hatte man vor dem Spiel beim Anbieter "Sun Bet" wetten können.

Die Quote lag bei 8:1 - und in der 82. Minute war es dann so weit: Der Goalie schien Hunger bekommen zu haben und verspeiste auf der Ersatzbank einen Fleischkuchen. "Einige sprachen mich während des Tages darauf an, fragten mich, ob ich eine Pastete essen werde. Ich sagte: 'Mal sehen, ich habe heute noch nichts gegessen.' Als alle Wechsel ausgeschöpft waren und wir 0:2 zurücklagen, dachte ich mir, ich mache einen kleinen Spaß und esse einen Happen", erklärte er dem "Independent" zunächst noch. Die Vorwürfe gegen sich sah Shaw fürs Erste nicht so dramatisch an, denn: "Keiner von der Mannschaft nahm an dieser Wette teil!"

Doch im Laufe des Tages spitzte sich die Situation zu - schließlich leitete Englands "Gambling Commission", die gegen Wettmanipulationen vorgeht, eine Untersuchung ein. Man werde schauen, ob es Unregelmäßigkeiten gegeben habe. Glaubwürdigkeit im Sport sei eben kein Scherz. Auch die FA kündigte an, die Causa genau zu durchleuchten. Am Abend wurde der Druck auf Shaw dann zu groß. Suttons Manager Paul Doswell erklärte: "Wir waren der Meinung, dass wir etwas tun müssen. Unser Klubchef hat am Nachmittag mit ihm gesprochen und Wayne hat dabei seinen Rücktritt angeboten." Der wurde angenommen. "Am Telefon war er in Tränen aufgelöst. Es ist ein sehr trauriges Ende einer guten Geschichte", fügte Doswell hinzu.

Hier im Video sehen Sie weitere Impressionen des neuen Kult-Torwarts!

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden