Mi, 22. November 2017

20.02.2017 16:28

Dreier soll in die Wahlnacht Licht bringen

Spielen, rechnen und dann picken: Der "Wahl-Dienstag" hat es echt in sich! Für die Red Bulls ist in der EBEL-Platzierungsrunde heute ein Heim-Dreier gegen Bozen oberstes Ziel, ums Champions League-Ticket fix zu haben. Lässt Wien dazu Federn, würde man nach Spielende gar als Erster seinen Viertelfinalgegner picken. Doch auch im Quali-Pool heißt es abwarten.

Allein 64 Szenarien listet die Liga vor den letzten drei Spielen für den Ausgang der Platzierungsrunde auf 24-mal mit Salzburg als Erstem, 36-mal Zweitem und viermal Drittem. Im letzteren Fall wäre man auch ums CHL-Ticket umgefallen.

"Wir spielen auf Sieg und drei Punkte", gibt Greg Poss die Marschrichtung klar vor, glaubt, dass auch Capitals (gegen Innsbruck) und KAC (bei Linz, das als Einziger als Vierter fix platziert ist) ihre Partien gewinnen werden. "Das Wie zählt nicht, es geht nur mehr um gewinnen oder verlieren", meint der Bulls-Trainer, ordnete so auch die 9:7-Torlawine, die drittgrößte in der EBEL-Geschichte, in Tirol ein. Die sechs Tore im Schlussdrittel, dazu neun verschiedene Torschützen, waren positiv. Dass man die Goalies Gracnar und Starkbaum oft im Stich ließ, läuft so kurz vorm Play-off unter bedenklich.

Fakt für die Reihung in der Endtabelle: Die Bulls ziehen bei Punktegleichstand gegen Wien den Kürzeren, gegen KAC hat man die Nase vorn. Kommt das Trio aber punktegleich ins Ziel, ist KAC vorn, vor den Bulls und den Capitals . . .Wagner düst nach WienKlar, dass da heute Manager Wagner beim Pick in Wien nach Rundenschluss Plan A bis wohl D im Gepäck haben muss. Zumal fürs zu wählende Quartett nur Innsbruck und Bozen fix sind. Spult Znaim gegen Laibach die Pflicht ab, matchen Graz und Dornbirn ums letzte Play-off-Ticket. Wäre nicht verwunderlich, würden die Bulls auf den Duellsieger spitzen.

Robert Groiß, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden